Wir Grüßen den Volkskrieg in Indien, der unter der Führung der Kommunistischen Partei Indien (Maoistisch) voranschreitet!

HomeDeutsch

Wir Grüßen den Volkskrieg in Indien, der unter der Führung der Kommunistischen Partei Indien (Maoistisch) voranschreitet!

An das Weltproletariat und den unterdrückten Völkern; Die Mehrheit der Weltbevölkerung kämpft mit Hungersnot und Armut, inmitten der Räder des

Auch am 100.Jahrestag ihrer Ermordung wehen ROSA LUXEMBURG und KARL LIEBKNECHT weiterhin als Kampffahne des internationalen Proletariats!
TKP/ML Zentralkomitee – Politbüro: „Diejenigen, die zur Sonne des Morgens werden, damit niemand in die Dunkelheit aufwacht!“…TİKKO Dersim-Regionalkommandant Özgür und die Kämperin Asmin sind unsterblich!
TKP / ML – TMLGB ((Marxistisch-Leninistischer Jugendverband der Türkei): UNSERE GEFALLENEN SIND UNSERE BARRIKADEN;, UNSER WEG DER DES VOLKSKRIEGES!
PARTİ BAYRAĞI ALMANCA

PARTİ BAYRAĞI

An das Weltproletariat und den unterdrückten Völkern;

Die Mehrheit der Weltbevölkerung kämpft mit Hungersnot und Armut, inmitten der Räder des imperialistisch-kapitalistischen Ausbeutungssystems. Faschistische und reaktionäre bürgerliche Diktaturen, die die Existenz und Kontinuität des imperialistisch-kapitalistischen Systems garantieren, setzen ihre Aggression gegen die Völker in allen Erdteilen der Welt ungebrochen und barbarisch fort.

Die größte Angst der Imperialisten und ihrer Lakaien besteht darin, dass die angesammelte Wut des Proletariats und der Werktätigen gegen die zunehmende Armut, unerträglichen Lebensbedingungen und faschistisch-reaktionäre Unterdrückung, sich mit den von der marxistisch-leninistisch-maoistischen Ideologie geleiteten Avantgardekräfte trifft.

In Indien erleben die imperialistischen Herren und die herrschenden Klassen Indiens genau eine solche Angst, weil sie Kommunistische Partei Indiens (Maoistisch) den Volkskrieg in dieser Geographie erweiternd weiterentwickelt, welche die zweitgrößte Bevölkerung der Welt aufweist und in der extreme Armut und Ungleichheit besteht.

In den vergangenen Jahren wurde versucht, den Volkskrieg mit umfassenden Vernichtungsaktionen unter dem Namen „Operation Grüne Jagd“ zu zerschlagen, indem auch Massaker an die Bevölkerung verübt wurden. Doch die Kommunistische Partei Indien (Maoistisch) konnte diese Angriffswelle stoppen. Die herrschenden Klassen Indiens unter der faschistischen Modi-Regierung setzten erneut alles in Bewegung, um den voranschreitenden Volkskrieg unter der Führung der CPI (Maoist) auszuradieren.

Im September verschärften sich die Gefechte zwischen dem indischen Staat, der seine militärische Aggression unter dem Namen Prahar-3 verstärkte, sowie den Guerillas der People’s Liberation Guerilla Army (deutsch: Volksbefreiungsguerilla Armee) unter Führung der Kommunistischen Partei Indien/(Maoistisch).

Eines dieser Gefechte ereignete sich am 3. November 2021 innerhalb der Grenzen von Garapatti des Mardhitola-Walds des Bezirks Gadchiroli in Maharashtra. Bei diesem Zusammenstoß machten sich Genosse Deepak (Milind Bapurao Teltumde) Mitglied des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Indiens (Maoistisch) und 26 Genossen unsterblich. Die Erinnerungen unserer Genossen, die auf dem Weg des Volkskrieges unsterblich geworden sind, werden unserem Kampf für den Kommunismus leuchten. Die CPI (Maoist) rief das Volk zu einem Streik und zum Widerstand gegen die volksfeindliche Aggression auf, die unter dem Namen der „Operation Prahar-3“ geführt wurde. Die Guerillas der Kommunistischen Partei Indien (Maoistisch) reagieren auf diese Welle faschistischer Aggressionen mit ihren Gegenangriffen und fügen den indischen Streitkräften schwere Verluste zu. Die Führung der CPI (Maoistisch) und die VolkskriegerInnen sind in der Lage, diese Aggression zunichte zu machen und den Volkskrieg zu entwickeln. Als internationales Proletariat und unterdrückte werktätige Völker ist es unsere Pflicht und Verantwortung als KommunistInnen dem legitimen Kampf der Kommunistischen Partei Indien (Maoistisch) und der ArbeiterInnen und Werktätigen Indiens beizustehen. Der Krieg und Kampf der Genossen der Kommunistischen Partei Indien (Maoistisch), die mit dem Volkskrieg die Flagge des Marxismus-Leninismus-Maoismus hissten, ist der Krieg aller marxistisch-leninistisch-maoistischen Kräfte der Welt. Unser proletarisch internationales Bewusstsein erfordert, dass wir den Volkskrieg in Indien als einen Marsch der Revolution und des Kommunismus sehen und verteidigen.

Als TKP/ML (Kommunistische Partei der Türkei/Marxistisch-Leninistisch) unterstützen wir den von unserer Schwesterpartei, der Kommunistischen Partei Indiens (Maoistisch) geführten Volkskrieg gegen die „Prahar-3-Operationen“ des reaktionär-faschistischen indischen Staats. Wir glauben, dass der Krieg des indischen Volkes, geführt von unseren GenossInnen der Kommunistischen Partei Indien (Maoistisch) ununterbrochen voranschreiten und den Sieg erlangen wird.

Wir fordern insbesondere die marxistisch-leninistisch-maoistischen Kräfte in der Welt, sowie alle revolutionären Kräfte auf, den Unterstützungsaufruf, der von der Kommunistischen Partei Indien (Maoistisch) im November 2021 veröffentlicht wurde, zu unterstützen sowie sich mit den anhaltenden Volkskrieg in Indien zu solidarisieren!

Schluss mit der „Operation Prahar-3“, dem neuen entfesselten Prozess an Massakern!

Beendet die faschistische Unterdrückung, Verhaftungen und Massaker in Indien!

Es lebe der von der Kommunistischen Partei Indiens (Maoistisch) geführte Volkskrieg!

Es lebe der Kampf, der für die Neue Demokratische Revolution, den Sozialismus und den Kommunismus gegen den Imperialismus und alle Arten von Reaktionären geführt wird!

Es lebe der proletarische Internationalismus!

Es lebe der Marxismus-Leninismus-Maoismus!

 

TKP/ML

Kommunistische Partei der Türkei/Marxistisch-Leninistisch                                                                                                   

November 2021

COMMENTS